Sexualverbrechen von Priestern an Kindern

Immer mehr Männer der höheren Kirchenhierarchie der pädophilen Verbrechen überführt

Die Schwerverbrechen von Pfarrer John Geoghan kamen ans Tageslicht, weil die Zeitung Boston Globe im Jahr 2001 sich nicht einschüchtern ließ. 130 Kinder hatte er vergewaltigt oder anderweitig sexuell missbraucht, das jüngste war vier Jahre alt. Sein Kardinal Bernard Law hatte ihn immer nur von einer auf die andere Stelle...

Mehr…



Klerikale Machtstrukturen als Grundlage für Sexualverbrechen von Priestern

Dem ehemaligen SPD-Politiker Christian Pfeiffer hatten die deutschen katholischen Bischöfe den Auftrag für eine "Missbrauchsstudie" wieder entzogen. Sie wollten die Kontrolle behalten, und Pfeiffer "spielte" hier nicht mit. Im Herbst 2018 erschien die Studie unter anderer Regie dann doch. Originale durften die Autoren aber nicht einsehen, und vieles hatte man...

Mehr…



Gewaltopfer der Kirche (2): Klerikale Menschenopfer

"Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz", so der offizielle Titel der in Kurzfassung "Missbrauchsstudie" genannten Auftragsarbeit der katholischen Bischöfe in Deutschland. Zwar bemühten sich die Autoren um Aufklärung, doch waren sie komplett auf das angewiesen, was ihnen von den Bistümern...

Mehr…



Gewaltopfer der Kirche (1): Das Übel von Verbrechen und Vertuschung

Es geschah zigtausendfach und überall. Und es gab bis heute keine Wiedergutmachung. Viele Untersuchungen haben nachwiesen: Die Vatikankirche hat gezielt ein System von Vertuschung aufgebaut, damit die sexuellen Schwerverbrechen ihrer Priester an Kindern entweder ganz unter dem Teppich gekehrt werden oder so lange geheim bleiben, bis eine juristische Verjährung eintritt....

Mehr…