24/03/2016

Jesus von Nazareth und der Baalskult und seine Priester

(3) Warum gibt es überhaupt eine Priesterkaste, die sich als Vermittler zwischen Gott und den Menschen aufspielt, warum gibt es einen so genannten Papst, der sich Heiliger Vater nennen lässt? All das hat mit Jesus, dem Christus, nichts zu tun. Die Priesterkaste mit ihren Ritualen und salbungsvollen Worten, die Geistigkeit nur vortäuscht, ging letztlich aus dem Baalskult hervor. Deshalb waren die Priester und Religionsführer schon vor 2000 Jahren die damaligen Gegner von Jesus von Nazareth – so, wie sie in den Jahrhunderten zuvor bereits die Gottespropheten des Alten Bundes bekämpft hatten. Der Mann aus Nazareth hielt ihnen mit beispiellosem Mut immer wieder den Spiegel vor, in dem sie ihr Tun und Denken erkennen konnten. Deshalb wurde Er auf Betreiben der damaligen Priesterkaste grausam gefoltert und ermordet.

Und was ist mit den heutigen Priestern und Theologen der kirchlichen Institutionen? Würde Jesus von Nazareth zu ihnen anders sprechen als zu den damaligen Priestern? Noch heute stellen sie den ermordeten Leichnam des Friedefürsten Jesus von Nazareth zur Schau wie eine Jagdtrophäe. Das Prophetenamt, das sie seitdem dreist für sich selbst beanspruchen, haben sie nie besessen, und sie erfüllen auch nicht die Voraussetzungen dafür, nämlich ein Leben nach den Geboten der Bergpredigt und der Gottes- und Nächstenliebe.

Der mutige Mann Jesus von Nazareth, Folge 3: Jesus von Nazareth und der Baalskult und seine Priester – 53:30 Minuten

Ähnliche Videos