Die Rehabilitation des Christus Gottes

Nach über 1700 Jahren Missbrauch und Verrat des Jesus von Nazareth durch die Kirche erfolgt nun Seine Rehabilitation, die Rehabilitation des Christus Gottes, in den Religionen meist "Jesus Christus" genannt. Der größte Prophet aller Zeiten und Sohn Gottes wird von der Prophetin Gottes in unserer Zeit in Wort und Tat rehabilitiert, unter Mithilfe von Urchristen in der Nachfolge des Jesus von Nazareth. "Die Rehabilitation des Christus Gottes" ist auch als Buch erschienen, das den Titel trägt: “Söhne und Töchter Gottes im Auftrag Gottes, im Verbund mit der dritten Grundkraft Gottes, der Göttlichen Weisheit, rehabilitieren den Christus Gottes." Der Inhalt des Buches wird in dieser Mediathek in 24 Folgen auch in einer eigenen Sendereihe dargeboten. Wenn Sie möchten, beginnen Sie mit den Themen, die Sie am meisten interessieren und sehen Sie selbst. Jede Gesprächsrunde ist als Einheit in sich verständlich. Einige Sendungen werden auch in Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch angeboten, siehe dazu die entsprechenden Angebote auf der-freie-geist.de. Die Anzahl der Programme in diesen Sprachen wird Zug um Zug erweitert.

Beichte, Ablass und die Letzte Ölung

(11) Jesus von Nazareth lehrte die Bitte um Vergebung bei dem Menschen, an dem wir schuldig geworden sind. Die Kirche jedoch lehrt, dass man zu einem Priester gehen müsse, der über eine Vergebung angeblich im Namen "Gottes" entscheiden könne und der dazu eine so genannte "Absolution" ausspricht, gemeint ist eine...

Mehr…



Von der Wiege bis zur Bahre kirchliche Talare. Jesus lehrte weder Säuglingstaufe noch “Letzte Ölung”

(10) Die Romkirche lehrt, dass in "Notfällen" ein Kind auch gegen den Willen der Eltern katholisch getauft werden dürfe. Von der Wiege an versuchen die Großkirchen mit Einschüchterung, sich die Menschen als Mitglieder einzuverleiben. Nur von der Zahlung von Kirchensteuer könne sich der Getaufte später beim Staat befreien, so die...

Mehr…



Das Kirchensakrament der Eucharistie bzw. des Abendmahls

(9) Gott lässt sich nicht durch eine kirchliche Formel, die ein Priester ausspricht, in einen Backoblate hinein pressen. Denn Er ist der freie allgegenwärtige Geist, der alles Leben beatmet - Menschen, Tiere, Pflanzen, den ganzen Kosmos. Er ist also nicht in einem so genannten "Tabernakel" eingesperrt, das in einem so...

Mehr…



Priester als selbsternannte angebliche Mittler zwischen Gott und den Menschen

(8) Priester stellen sich über andere Menschen, auch wenn sie vordergründig anderes vortäuschen. Ein Symbol dafür ist ihre Kanzel. Papst Benedikt erinnerte dazu an die Worte des Kirchen-"Heiligen" Johannes von Ars, den Patron aller Priester, der lehrte: "Oh, wie groß ist der Priester! … Gott gehorcht ihm: Er spricht zwei...

Mehr…



Freiheit oder ewige Verdammnis?

(7) Die Grausamste aller Kirchenlehren ist die angebliche ewige Hölle für alle Andersdenkenden, die "Häretiker" oder "Ketzer". Schon auf der Erde machte die katholische Kirche ihnen Jahrhunderte lang das Leben zur Hölle, und im Jenseits sollen die Kirchen-"Heiligen" die Qualen der Aussteiger dann sogar "vollkommen" schauen dürfen, damit ihnen ihre...

Mehr…



1 2 3 4