02/06/2017

Welcher Geist wird angebetet?

Jesus, der Christus, hat uns die Gottes- und Nächstenliebe gebracht. Er ist gekommen, “um das Gesetz und die Propheten zu erfüllen”, wie Er in Seiner Bergpredigt selbst sagte. Warum gibt es aber dann die katholische Kirche, die lutherische, die reformierte, die orthodoxe, die anglikanische, die methodistische, die baptistische, die koptische, die neuapostolische Kirche usw.? Jeder lehrt etwas anderes, obwohl sich alle auf ihre Bibel berufen. Ist das nicht ein Beweis dafür, dass das so genannte Christentum mit dem Stamm, mit der Ur-Lehre, nichts mehr zu tun hat? Und könnte man angesichts der vielen Konfessionen nicht sagen: Jeder “weiß es besser”, und gemeinsam “wissen sie es besser” als Jesus von Nazareth?

So genannte Christen führen seit Jahrhunderten Kriege. Die Priester und Theologen haben sich der Friedenslehre des Jesus, des Christus, bemächtigt und das urchristliche Leben ins Gegenteil verkehrt. Von welchem Geist werden sie also getrieben? Welcher Geist treibt sie an? Das kann doch nicht die Kraft Gottes sein.
In allen Jahrhunderten ließen die Romkirche und ihre evangelische Tochterkirche Nachfolger Christi verfolgen. Angeblich christliche Priester- und Pfarrerkirchen betrieben die Ausmerzung von deren Lehren, und vielfach wurden auch die Menschen selbst auf grausame Art und Weise ausgemerzt wie zum Beispiel die Brüder und Schwestern in Christus, von den Kirchen auch “Täufer” genannt.
Welcher Geist wird aber dann in den Konfessionen angebetet, wenn alle die Ur-Stammlehre des Jesus von Nazareth längst verraten haben?
Was hat dieses zerstrittene Christentum gebracht? Und was bringt es noch? Wird irgendwann der Klimawandel das “große Amen” sprechen?

Lesen Sie dazu auch die Broschüre “Die Propheten Gottes: Die Mahner gegen die Priester”. Sie ist gratis erhältlich; dazu einfach eine E-Mail mit Postadresse senden und die Broschüre “Die Propheten Gottes: Die Mahner gegen die Priester” anfordern.

Welcher Geist wird angebetet? – 26:30 Minuten

Ähnliche Videos